Berliner Medizinische Gesellschaft

Willkommen auf der Homepage der Berliner Medizinischen Gesellschaft

Die Berliner Medizinische Gesellschaft verfolgt nach einer wechselvollen Geschichte von 150 Jahren das Ziel, der Berliner- und darüber hinaus der deutschen Ärzteschaft den Fortschritt der medizinischen Wissenschaft zu vermitteln und den interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch mit der Charité, mit Medizinischen Fakultäten und fachspezifischen Gesellschaften im In- und Ausland zu pflegen.

Nachdem die Gesellschaft jahrzehntelang unter der Spaltung Berlins leiden musste, ist sie heute wieder in der Lage, bei freier Meinungsäußerung im eigenen, rück-übertragenen Langenbeck-Virchow-Haus in der Luisenstraße ihre Sitzungen, Tagungen und Symposien abzuhalten und mit der Ärzteschaft die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diskutieren.


Zum Journal der BerlMedGes

gelangen Sie über den Link

Journal

---------------------------------------

Aktuell:

19.10.2017

Therapie von Tumoren im Kindesalter

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

 Langenbeck-Virchow-Haus, Virchow-Saal

Luisenstr. 58/59 in 10117 Berlin-Mitte

 

Prof. Dr. Angelika Eggert                                   

Direktorin, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt

Onkologie und Hämatologie

Charité, Campus Virchow-Klinikum

Die pädiatrische Onkologie auf dem Weg zu einer personalisierten Therapie

 

 

Dr. Annette Künkele                    

Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt

Onkologie und Hämatologie

Charité, Campus Virchow-Klinikum

Adoptive CAR-T-Zellen als innovative Immunstrategie bei pädiatrischen Tumoren

 

 

 

Die Veranstaltung ist zertifiziert von der Ärztekammer Berlin. Im Anschluss an die Vorträge treffen wir uns zu einem Gedankenaustausch bei Brezeln und Wein im Foyer, 1. Etage.

 


----------------------------------


02.11.2017 um 17:00 Uhr 

im Hörsaal des Langenbeck-Virchow-Hauses  (Adresse siehe unten)


Antrittsvorlesungen

 

Prof.Dr. Christian Drosten, Virologie

Prof. Dr. Andreas Diefenbach, Mikrobiologie und Hygiene

 

Charité – Universitätsmedizin Berlin

 

Wir freuen uns, Sie diesmal zu gleich zwei Antrittsvorlesungen in das Langenbeck-Virchow-Haus einladen zu können. Es spricht Herr Professor Christian Drosten, der aus Bonn berufene neue Direktor des Instituts für Virologie der Charité in Mitte. Wir hören dann Herrn Professor Andreas Diefenbach, der – aus Mainz kommend – nunmehr als Direktor des Instituts für Mikrobiologie und Hygiene an der Charité tätig ist.

 

Begrüßung

Prof. Dr. Ivar Roots,

Vorsitzender, Berliner Medizinische Gesellschaft

 

Prof. Dr. Axel Radlach Pries,

Dekan, Charité – Universitätsmedizin Berlin

 

Antrittsvorlesungen

Prof. Dr. Christian Drosten,

Direktor, Institut für Virologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin:

MERS: Zoonose oder pandemische Gefahr?

 

Prof. Dr. Andreas Diefenbach,

Direktor, Institut für Mikrobiologie und Hygiene,

Charité – Universitätsmedizin Berlin:

Herausforderungen der Mikrobiologie im 21. Jahrhundert:

Von Pathogenen, Kommensalen und Resistenzen

 

Empfang

Hinter dem Button Extras verbergen sich Hinweise auf
1. die Albrecht-von-Graefe-Medaille
2. Kunst um das Langenbeck-Virchow-Haus








Langenbeck-Virchow-Haus
Langenbeck-Virchow-Haus
© 2007, Berliner Medizinische Gesellschaft